Wirkung der Massage

Warum ist Wasser wichtig für eine positive Wirkung einer Massage?

 

Eine Massage regt physiologische Prozesse wie Verdauung und Atmung an und reguliert diese, sie verbessert den Muskeltonus, die Beweglichkeit der Gelenke und die Körperhaltung, sie aktiviert den Blut- und Lymphfluss und bringt das Hormon- und Nervensystem ins Gleichgewicht.

 

Der Wasseranteil im menschlichen Körper beträgt bei erwachsenen Menschen rund 65%. Wasser als wichtigen Bestandteil des Blutes, versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen und transportiert Giftstoffe über die Blutbahn zu den Nieren. 

 

Wasser ist wichtig für die Regulierung der Körpertemperatur; wir schwitzen, wenn unsere Körpertemperatur zu hoch ist. 

 

Wasser ist zudem mitverantwortlich, dass unser Körper Vitamine und Zucker aufnehmen, verarbeiten und nutzen kann. 

 

Wasser ist ein wichtiger Bestandteil der Zellen und des Gewebes. Ist der Durchfluss in den Blutbahnen und im Gewebe gestört, sind wir in der Leistungsfähigkeit und Konzentration eingeschränkt. 

 

Wasser ist für eine optimale Körperfunktion sehr wichtig. Ein gut hydrierter Körper kann die freigesetzten Abfallprodukte besser abtransportieren und erhöht den gewünschten Effekt einer Massage um ein Vielfaches.

 

Deshalb ist meine Empfehlung, vor und nach der Massage ausreichend zu trinken - Prost!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Claudia (Dienstag, 01 Oktober 2019 13:10)

    Sehr nützlicher Beitrag, vielen Dank �� �

  • #2

    Tom (Dienstag, 01 Oktober 2019 16:35)

    Sehr gut! mache ich beim nächsten mal.